Skip to main content

Wie schnell werden Erfolge durch Sling Trainer sichtbar?

Schnelle, sichtbare Erfolge durch Sling Trainer

Mit einem Sling Training erreichen Sie schon nach kürzester Zeit sichtbare Erfolge. Ihre Balance wird erhöht, der Rumpf stabilisiert, Muskelgruppen und Tiefenmuskulatur werden gekräftigt und Verletzungen wird effektiv vorgebeugt.

Sling Trainer bieten eine Vielzahl von Vorteilen. Der Core-Bereich wird stabilisiert und somit wird der Körper von der Mitte heraus gekräftigt. Ein kräftiger Rumpf ist die Grundlage für alle Bewegungen. Ob beim Tragen, Spazieren, Laufen oder beim Sporttraining, ein starker Rumpf ist das A und O für gesunde Bewegungsabläufe. Er lässt Bewegungen ökonomischer werden, das Gleichgewicht wird verbessert und Verletzungen wird vorgebeugt. In diversen Studien wurde erwiesen, dass das Sling Training schnell Erfolge erzielt. Bereits nach sechs bis acht Wochen treten in den Bereichen Balance, Rumpfkraft und Stabilität deutliche Verbesserungen ein. Wichtig ist aber ein regelmäßiges Training, empfehlenswert sind 2-3 Einheiten pro Woche. Das Training muss auch nicht stundenlang dauern, werden die Übungen korrekt und sachgerecht durchgeführt, ist es schon nach kurzer Zeit effektiv und intensiv. Wenn Sie das Programm sechs Wochen lang absolvieren, erreichen Sie in allen Bereichen signifikante Verbesserungen.

Zur Verfügung stehen über 300 verschiedene Übungen, die für ein abwechslungsreiches Sling Training sorgen. Steigern die Intensität von Woche zu Woche. Dabei muss das Training aber nicht verlängert, sondern nur variiert werden. Die Aufrichtung unseres Körpers geschieht durch Muskeln, das Sling Training ist eine Geheimwaffe für eine attraktive und gesunde Körpermitte. Durch das Bewältigen von Instabilitäten wird die Tiefenmuskulatur aktiviert und gestärkt. In neuen Studien wird belegt, dass das Training mit Sling Trainern maßgeblich an der Stärkung des Rumpfes beiträgt, wodurch es auch bei Sportlern sehr beliebt ist. Der Sling Trainer schafft ein instabiles Umfeld, was dazu führt, dass die Rumpfmuskulatur unter Spannung steht und eine Vielzahl von Muskelgruppen gleichzeitig arbeiten müssen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *