Skip to main content

Welche Wirkung hat regelmäßiges Sling Training?

Sling Training trainiert den ganzen Körper

Sling Training steht für ein wirkungsvolles und neuartiges Trainingssystem, bei dem das eigene Körpergewicht gegen den Widerstand der Schwerkraft eingesetzt wird. Das spezielle Gurtsystem, die sogenannten Sling Trainer, besteht aus Griffen und Schlingen, in denen sich der Trainierende reinhängt und sich abstützt.

Ein regelmäßiges Sling Training stärkt die Kraft, Beweglichkeit, Stabilität und Koordination des gesamten Körpers. Auf diese Weise wird ein komplettes Training mit nur einem Gerät erreicht und der lästige Gang ins Fitnessstudio gehört der Vergangenheit an. Die Last des eigenen Körpergewichts wird als Widerstand für die Muskeln eingesetzt, eine Veränderung des Körperneigungswinkels steigert die Intensität und das Trainingsniveau. Durch die Vielzahl von Übungen ist das Sling Training sehr effektiv und kann sowohl von Profisportlern als auch von Hobby- und Freizeitsportler eingesetzt werden. Die beweglichen Seile sind eine Herausforderung für den Körper, der während der Übung in Position gehalten werden und das Gleichgewicht auspendeln muss. Beim Sling Training werden verschiedene Muskelpartien in Anspruch genommen, was den Vorteil hat, dass auch versteckten Muskelgruppen und Bänder aktiviert werden. Das Koordinations- und Stabilitätstraining sowie der Muskel- und Kraftaufbau im Schulter-, Bein- und Rumpfbereich sorgt für eine gute Standfestigkeit und Verletzungsprävention. Die typischen Sportverletzungen wie zum Beispiel Bänderrisse und Rückenbeschwerden werden präventiv und effektiv vorgebeugt.

Durch das Sling Training wird der gesamte Bewegungsapparat gefestigt und stabilisiert, sodass das Training auch sehr gerne zur Rehabilitation eingesetzt wird. Aus diesem Grund nutzen auch immer mehr Physiotherapeuten Sling Trainer in ihrer Praxis. Und auch Spitzensportler, wie beispielsweise die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen, haben das Sling Training in ihr Trainingsprogramm mit aufgenommen.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *