Skip to main content

Hilft Sling Training gegen Osteoporose?

Sling Training sind effektiv im Kampf gegen Osteoporose

Eine der am häufigsten vorkommenden Knochenkrankheiten, die überwiegend im zunehmenden Alter entstehen, ist Osteoporose, der sogenannte Knochenschwund. Bei dieser Krankheit nimmt die Knochendichte ab, wodurch ein erhöhtes Risiko für Sturzgefahr und Knochenbrüche besteht. Die European Group for Research into Elderly and Physical Activity hat in einer aktuellen Studie das Sling Training als Therapiemöglichkeit für Osteoporose getestet und sehr gute Ergebnisse erzielt.

Bei Kindern und Jugendlichen bauen sich die Knochen auf, im Alter von 30 Jahren ist dann die Maximaldichte erreicht. Mit Anfang 40 bauen sich die Knochen dann langsam wieder ab. Bewegung, Sport und eine gesunde Ernährung wirken sich positiv auf die Knochendichte auf. Knochenbrüche als Folge der Osteoporose führen zu chronischen Schmerzen und funktionellen Störungen. Durch gezielte Koordinations- und Muskelübungen wird die Sturzgefahr reduziert und die physischen Fähigkeiten werden verbessert. In entsprechenden Studien der Sportwissenschaft wird die positive Wirkung des Sling Trainers bestätigt. Sling Trainer ist eine optimale Möglichkeit die intermuskuläre Koordination des Körpers zu festigen und die Rumpf- und Rückenmuskulatur zu stärken. In der Studie wurde wissenschaftlich untersucht, ob das Sling Training bessere Auswirkungen hat als die herkömmliche Physiotherapie bei Osteoporose. 50 Patienten wurden in zwei Gruppen aufgeteilt wovon die eine Gruppe Sling Training durchführte und die andere Gruppe herkömmliche Physiotherapie erhielt. Das Training erfolgte über einen Zeitraum von drei Monaten, jeweils zwei Mal die Woche. Die Analyse erfolgte hinsichtlich der Faktoren Rumpfstärke, Schmerzen, Mobilität und die Ausformung des Rückens. Das Ergebnis war eindeutig: Sling Training ist effektiver als herkömmliche Therapien. Deutlich verbessert hat sich dabei vor allem der physische Zustand der Sling Fitness-Gruppe in Bezug auf die Mobilität und Verminderung der Sturzgefahr. Aufgrund der ständigen Anspannung des Körpers während des Trainings werden besonders die tieferliegenden, Muskelgruppen angesprochen. Aufgrund der verschiedenen Übungen lassen sich eine Reihe von Übungen für Rumpf und Rücken ausführen, die für die Behandlung von Osteoporose von großer Bedeutung sind.

Fazit:

Beim Sling Training kann die Trainingsintensität optimal an den individuellen Leistungsstand angepasst werden und ist somit für jede Alters- und Leistungsgruppe geeignet. Die Studie belegt, dass sich Sling Training positiv auf die physische Fitness auswirkt. Damit ist das Schlingentraining weit mehr als nur ein Modetrend.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *